#WundersamesBücherABC: Buchstabe A

Jede Woche am selben Ort (auf dieser Seite) und ca. zur selben Zeit (auf jeden Fall immer mittwochs) werde ich – wie auf Facebook bereits angekündigt – ein Buch vorstellen und zwar in alphabetischer Reihenfolge. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich das Buch bereits gelesen habe oder nicht, ob ich es geschenkt, gewonnen oder gekauft habe, wie jung oder alt es ist…Hauptsache das Buch steht (oder liegt) in meinem Regal. Die Beiträge werden immer mit dem Hashtag #WundersamesBücherABC gekennzeichnet.

Und los geht’s 😀

Buchstabe A wie in…

… „Arya&Finn – Im Sonnenlicht“ von Lisa Rosenbecker

DSCN1293

Verlag: Drachenmond Verlag

ISBN: 978-3-95991-134-4

Klappentext:

„Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.“

(Quelle: drachenmond.de)

 

Warum ich das Buch gekauft habe?

Dieses Buch war in meiner ersten und bislang auch einzigen Drachenpost, die ich von meinem Freund zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Sobald ich mal wieder ein bisschen Geld auf der Seite habe, werde ich mir aber bestimmt auch mal selber eine Drachenpost kaufen, da ich ech begeistert davon war!

 

Habe ich das Buch bereits gelesen?

Bislang leider noch nicht, aber ich habe mir gerade beim schreiben gedacht, dass das schnell geändert werden muss. Es liegt also zur Zeit immer noch auf meinem SuB.

 

Warum ich es lesen möchte?

Es sind drei Aspekte, warum ich das Buch unbedingt jetzt endlich mal lesen möchte:

  1. Ich wurde bislang noch von keinem Buch aus dem Drachenmond Verlag enttäuscht.
  2. Das Cover ist ein Traum! Geheimnisvoll, aber nicht zu düster, einfach Hammer! (Außerdem ist die Innengestaltung auch sehr liebevoll gemacht)
  3. Der Klappentext klingt echt toll und verspricht eine spannende und gleichzeitig romantisch angehauchte Geschichte um eine selbstlose Protagonistin und ihren attraktiven– wie ich ihn mir jetzt schon mal vorstelle – Reisegefährten.

FunFact:

Außerdem hat mir die sehr sympathische Autorin des Buches einen kleinen interessanten und wie ich finde auch lustigen Einblick in die Entstehungsgeschichte von „Arya&Finn“ gegeben, aber lest am besten selbst:

“Das erste Mal, dass ich den beiden begegnet bin, war in einem Traum. Die Szene, in der die beiden im Wald übernachten und Finn Arya „heimlich“ beim Training zusieht, hat mich in den Wahnsinn getrieben, weil ich ständig aufgewacht bin und eine ruhige Nacht in weiter Ferne war. Erst als ich die Szene dann um 3 Uhr nachts in meinen Computer eingetippt hatte, haben die beiden mich in Ruhe weiterschlafen lassen. Bis daraus dann das fertige Buch wurde, vergingen ein paar Jahre. Ganz am Anfang hießen die beiden übrigens Kasna & Ren. Aber mit der Zeit wurde mir klar, dass diese Namen nicht passen und dann habe ich mich aufgrund eines Bauchgefühls für die anderen entschieden.“ – Lisa Rosenbecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code