#WundersamesBücherABC: Buchstabe “F”

Leider gibt es diese Woche meinen Beitrag zur Rubrik #WundersamesBücherABC wieder etwas verspätet, da ich gestern durch den Feiertag und aufgrund der Tatsache, dass ich zur Zeit ziemlich viel zu lernen habe, nicht dazu gekommen bin. Aber hier ist nun der Beitrag zum Buchstaben …

…F wie in…

… „Fayra – Das Herz der Phönixtochter“ von Nina Blazon

Verlag: cbt Kinder- und Jugendbuchverlag

ISBN:

E-Book (Epub): 978-3-641-19700-1

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag: 978-3-570-16493-8

Klappentext:

„Das Erbe der Phönixdrachen

Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …“

(Quelle: www.randomhouse.de)

Warum ich das Buch gekauft habe?

Ich habe das Buch durch das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random house Bertelsmann als Rezensionsexemplar erhalten. Ich habe es angefragt, weil mir das Buch „Der Winter der schwarzen Rosen“ von Nina Blazon so gut gefallen hat und weil ich sowohl den Klappentext als auch das Cover echt toll finde. Das Cover ist in echt sogar noch viel schöner als auf Fotos/Bildern!

Habe ich das Buch bereits gelesen?

Ich habe gestern Abend bzw. heute früh damit begonnen, es zu lesen, aber dadurch, dass ich bald eine Klausur schreibe, komme ich leider gerade kaum zum Lesen. Die ersten 8 Seiten, die ich bis jetzt gelesen habe (habe nur mal kurz reingelesen), gefallen mir aber bezüglich des Schreibstils recht gut.

Warum ich es lesen möchte?

Wie schon erwähnt haben mich einfach das Cover und der Klappentext überzeugt, außerdem möchte ich mehr Bücher von Nina Blazon lesen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie mir das Buch dann schlussendlich gefallen wird. Hoffentlich habe ich bald wieder mehr Zeit zum Lesen, danach folgt dann natürlich eine Rezension. Außerdem habe ich noch nicht viel von diesem Buch gehört, deshalb kann ich relativ unvoreingenommen ans Lesen gehen, was ich echt angenehm finde.

Habt ihr schon ein anderes Buch von Nina Blazon gelesen, oder sogar bereits „Fayra – Das Herz der Phönixtochter“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code